ECHL NEWS

REGELN

TEAMS

HALL OF FAME

NHL

AHL

DEL

FORUM

CHL

WM 2020

+++SOMMERPAUSE+KELLY CUP CHAMPION 2020 FORT WAYNE KOMETS+SOMMERPAUSE+++

SAISON 2020-2021


Die vierte Saison der ECHL bei World of Hockey ist Geschichte. Die Fort Wayne Komets unter ihrem österreichischen Coach Frutti holen sich den Kelly Cup 2020 !


Das Team aus Indiana bezwingt in der Final Series Rapid City Rush nach sechs Spielen mit 4:2 und sichert sich damit erstmals den Titelgewinn in der ECHL hier bei World of Hockey. Für den langjährigen Coach aus dem Alpenland ist es damit im Jubiläumsjahr dieser Liga auch der erste Titelgewinn nach über sieben Jahren seiner Zugehörigkeit. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an Coach und Team !


Zu den Spielen. In Spiel vier ging es nochmals in Indiana im „Jungle auf das Eis für beide Teams. Das gewohnte Bild aus der Serie, die Komets stürmten und versuchten mit aller Macht den Grundstein für die Entscheidung in der Serie zu legen. Und so lief es wie bereits in Spiel 2, die Reihe um Brady Shaw lieferte fast wie am Fließband. Zweimal Shaw und zweimal Baylis und das Spiel war im zweiten Drittel so gut wie entschieden. Rapid City versuchte zwar noch einmal alles, aber es ging nicht wirklich etwas zusammen beim Team aus den Black Hills. Am Ende erhöhte Szydiowski zum 5:0 Endtand.


Viel Zeit blieb beiden Teams nicht und es ging zurück in die Black Hills nach Rapid City. War es Angst vor der eigenen Courage oder einfach nur die alte Eishockeyweisheit, der vierte Sieg in der Serie ist der schwerste. Und so waren es auch die Rush welche das Spiel nicht nur offener gestalteten sondern auch die Iniatiative übernahmen, zählbares jedoch sprang für keines der beiden Teams heraus. Erst im Schlussdrittel des Spieles  fiel dann die Entscheidung zu Gunsten des Teams aus South Dakota. Israel und Leagault versetzten die Fans im Rushmore Plaza Civic Center mit ihren beiden treffen zum 1:0 und 2:0 in Extase. Daran änderte auch der Anschlusstreffer von Lyszczarczyk nichts mehr, da dieser nur noch Ergebniskosmetik war. Damit war der erste Matchpuck durch Rapid City abgewehrt und es ging zurück nach Indiana zu Spiel 6.


Auch hier ein ähnliches Bild im Spiel. Die Rush hatten sich besser auf ihr Gegenüber eingestellt und ließen trotz vieler Chancen wenig zu. Doch einmal nicht aufgepasst war McKenzie zur Stelle und verwandelte den „Jungle“ in Fort Wayne mit seinem Treffer nach Vorarbeit von Haas in ein Tollhaus. Danach war Rapid City bemüht, vermochte jedoch nichts zählbares trotz dreier Überzahlspiele zu verzeichnen. Kurz vor der zweiten Drittelpause war dann Jenks zur Stelle und nutzte die Gelegenheit eiskalt aus, als der Puck unkontrolliert am Toreck von Madsen liegengeblieben war und stocherte diesen in das Tor zum 2:0 hinein. Rapid City gab nicht auf, auch wenn die Blicke natürlich immer wieder auf den Videowürfel wanderten. Eine letzte Chance noch einmal ins Spiel zurückzukommen vergab Legault mit seinem Penaltyshot in der Mitte des letzten Drittels.


Als dann die Zeit ran war zählten die Fans im mit 10500 Zuschauern voll besetzten Allen County War Memorial Coliseum die Uhr herunter. Mit der Schlusssirene war es vollbracht, die Fort Wayne Komets gewannen Spiel 6 und die Serie und damit zum ersten Mal in der Geschichte den Kelly Cup bei World of Hockey. Es flogen die Handschuhe, Stöcke, Helme unter grenzenlosem Jubel der Zuschauer und es bildete sich eine große Traube um Goalie Ferguson welcher auch zum MVP der PlayOffs im Anschluss bei der Überreichung des Kelly Cups geehrt wurde. Augenzeugen berichteten, das Coach Frutti wohl eine kleine Träne im Auge hatte. „ Endlich nach all den Jahren, endlich mal ein Titel“.  Für Rapid City geht ein gute Saison zu Ende, auch wenn es mit dem großen Wurf am Ende nicht ganz funktioniert hat.


Damit endet die vierte Saison der ECHL hier bei World of Hockey. Ich denke der Zeitpunkt der Austragung und auch das Format haben sich absolut bewährt. Im Rückblick sind acht Teams gestartet und acht Teams auch über die Ziellinie gekommen, wo natürlich am Ende nur ein Team als erstes drübergehen kann. Einziger kleiner Wehmutstropfen sind vielleicht die 5 nicht ausgetragen Spiele, aber es sollte natürlich noch Luft nach oben bleiben in der kommenden Spielzeit. Vielleicht gelingt es noch 2 bis 4 Teams dazuzugewinnen, ich denke so wie die kleine Saison gelaufen ist kann man das ruhig weiterempfehlen für die Zukunft.


Bleibt mir nur noch, mich bei allen acht Teams inklusive ihrer Verantwortlichen Coaches an der Bande für die Teilnahme hier zu bedanken und euch einen schönen Sommer zu wünschen.


Die ECHL Abteilung der WoH hat jetzt lange Ferien, da natürlich aufbauend auf diese Saison auch wieder erst am Ende des Jahres bzw. Zu Beginn des Jahres 2021 Werbung dafür im größeren Rahmen gemacht wird.



In diesem Sinne allen einen schönen Sommer !

© 2019 - 2020 World of Hockey (ECHL) letzte Aktualisierung 08.08.2020 10:51:17

Impressum | Kontakt

WAS IST DIE ECHL ?

Was Du schon immer über die ECHL wissen wolltest und solltest. Die ECHL ist nach der NHL und AHL die dritthöchste Profiliga in Nordamerika und wurde 1988 als East Coast Hockey League bestehend aus 5 Teams gegründet, unter anderem auch die Johnstown Chief, wobei Johnstown jedem bekannt sein sollte, wurde doch schließlich der Film Schlappschuss dort gedreht und das Team in Anlehnung an den Film benannt. Im weiteren Verlauf kamen 2002 und 2014 auch Teams der WHL und CHL dazu, so dass die ECHL heute aus 26 Teams besteht. Rekordsieger des Kelly Cups sind die Alaska Aces und die South Carolina Stingrays mit jeweils drei Erfolgen.

NEWS

24.Mai 2020

FORT WAYNE KOMETS HOLEN KELLY CUP 2020

ÄLTERE NACHRICHTEN

WEITERE NACHRICHTEN

ERSTER CUP SIEGER KOMMT AUS KANADA

JACKSONVILLE HOLT 2019 DEN CUP

ROYALS SIEGEN 2018 SOUVERÄN

Auf Facebook posten
Per E-Mail senden

Kelly Cup Winner 2020 Fort Wayne

Trophies und Awards 2020

Kelly Cup Champion 2020

Henry Brabham Cup 2020

Rapid City Rush (Oerti)

ECHL Coach of the year 2020

Viking2677

PlayOffs Most Valuble Player

Dylan Ferguson

Goalie of the year

Merrick Madsen

Leading Scorer of the year

Scott Davidson

Fort Wayne Komets (Frutti)







´